RÜCKBLICK_1

Eine kurze Geschichte der Kunstfreunde Estenfeld/Würzburg

Gründung

 

Auf Initiative Emil Messelbergers, des damaligen Bürgermeisters, fand Ende 1969 in den Räumen des Kindergartens Estenfeld eine Ausstellung mit Werken künstlerisch interessierter Estenfelder statt. In der Folgezeit kam es zu verschiedenen Zusammen-künften und Besprechungen. Am 28.07.71 gründeten schließlich 17 Personen den Verein „Die Kunstfreunde 1971 Estenfeld/Würzburg / Verein für Freizeitkünstler“. Zum 1. Vorsitzenden wurde damals Emil Messelberger bestimmt, zum 2. Vorsitzenden Hermann Heinickel. Als sich ersterer 1974 nicht mehr zur Wahl stellte, wurde Hermann Heinickel sein Nachfolger. Unter dem Aktenzeichen VR 701 erfolgte am 09.08.77 die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister des Amtsgerichts Würzburg. Wenig später - am 18.07.78 - erkannte das Finanzamt die Gemein-nützigkeit des Vereins an.